GEMEINSAM für Fairness, Respekt und Toleranz

Auszeichnungen & Ehrungen

Zweimal „Silberne Raute“, einmal Ehrenpreis des Bayerischen Fußball-Verbandes (November / Dezember 2011)

Zwei Vereine des Gräfenberger Sportbündnisses wurden vor Weihnachten mit der „Silbernen Raute“ ausgezeichnet. Tobias Körner vom FC Stöckach erhielt bereits im November den Ehrenamtspreis des Bayerischen Fußball-Verbandes.

Der ASV Forth kann sich über die „Silberne Raute“ des Bayerischen Fußball-Verbandes freuen. Die herausragenden Leistungen des ASV Forth würdigte der Kreisvorsitzende des Spielkreises Erlangen/Pegnitzgrund, Herr Max Habermann. Zum zweiten Mal verlieh der Bayerische Fußball-Verband dem Verein das Gütesiegel „Silberne Raute“. Bereits im Jahr 2006 erhielt der ASV Forth erstmals diese Auszeichnung. Maßgebende Verleihungskriterien sind die Bereiche Jugendarbeit, Ehrenamt, Prävention und Breitensport. Martin Hofmann bedankte sich bei Max Habermann für das „Zertifikat“ für gute Vereinsführung.

 Foto: privat
Kreisspielleiter Max Habermann bei seinen Ansprache anlässlich der Übergabe der „Silbernen Raute“ bei der Weihnachtsfeier des Vereins am 17.12.2011. Martin Hofmann, 1.

 

Der FC Stöckach wurde ebenfalls während der Weihnachtsfeier der Fußball-Abteilung in der Lindelberg-Kulturhalle am 17.12.2011 zum zweiten Mal mit der „Silbernen Raute“ des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) ausgezeichnet. Der Verein mit über 1.300 Mitgliedern macht mit der Verleihung nach außen sichtbar, dass er in Führung, Organisation, sozialem Engagement und in seinen Angeboten den hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen unserer Zeit gerecht wird.

„Der BFV-Kreisvorsitzende lobte den Verein für die vorbildliche Arbeit in Sachen Ehrenamt, Jugend, Prävention und Breitensport. Stöckachs Fußball-Abteilungsleiter Stefan Gebhardt, das Igensdorfer Christkind Elisabeth Ries, Vereinsehrenamtsbeauftragter und Ehrenmitglied Georg Rupprecht, Vorsitzender Uwe Zollikofer und Igensdorfs Bürgermeister Wolfgang Rast freuten sich über die Vereinsauszeichnung, die Max Habermann bei der Weihnachtsfeier der Fußball-Abteilung vornahm.“ (Auszug aus: Nordbayerische Nachrichten vom 02.01.2012).

Tobias Körner, Kreisjugendleiter im Fußball-Spielkreis Erlangen-Pegnitzgrund und Jugend-Fußballleiter beim FC Stöckach wurde am 12.11.2011 in München vom Präsidenten des Bayerischen Fußball-Verbandes mit dem Ehrenamtspreis des BFV ausgezeichnet. Der Preis wird an Vereinsmitglieder verliehen, die sich in den letzten drei Jahren ehrenamtlich außerordentliche Verdienste erworben haben. Tobias Körner hat sich beim FC Stöckach beim Aufbau der Frauen- und Mädchenfußballmannschaft außerordentlich engagiert, ist als Schiedsrichter aktiv und trainiert noch so nebenbei die U15-Juniorinnen. Aus 276 Vorschlägen wurden 24 Kreissieger vom BFV ermittelt. Stargast bei der Verleihung war Paul Breitner.


Foto: Bayerischer Fußball-Verband
BFV-Präsident Dr. Rainer Koch, BFV-Ehrenamtskreissieger Tobias Körner, Kreisehrenamtsbeauftragter Heinz Rupprecht, Kreisehrenamtsbeauftragte Silvia Wagner, Fußball-Weltmeister Paul Breitner (v.l.n.r.)
.