GEMEINSAM für Fairness, Respekt und Toleranz

Auszeichnungen & Ehrungen

FC Stöckach: Wiederholung der „Goldenen Raute“ (26. September 2014)

Auf Einladung des Vereinsvorstands fand am 26. September 2014 ein Ehrenabend im neuen Sportheim statt. Eingeladen waren alle Übungsleiter und alle interessierten Vereinsmitglieder. Uwe Zollikofer, 1. Vorstand des Vereins, informierte über aktuelle Veränderungen im Verein. Schwerpunkt der Besprechung war die Umsetzung des „Gesetztes zum Schutz von Kindern und Jugendlichen“, die allerlei Bürokratie mit sich bringt.

Daneben aber gab es allerdings erfreuliche Tagesordnungspunkte: Verleihung der Goldenen Raute und großzügige Spende eines Vereinsmitglieds sowie Gratulation zur erfolgreichen Ärmelkanalüberquerung. Angeregt unterhielten sich die Teilnehmer des Abends mit dem Vereinsmitglied Peter Hücker. Nicht jeder Sportverein hat einen erfolgreichen „Ärmelkanalschwimmer“ – der FC Stöckach hat ihn mit Peter Hücker. Nach mehreren Versuchen gelang ihm als 24. Deutschem die Überquerung in 23:05 Stunden. Herzlichen Glückwunsch!

Nachdem der FC Stöckach vor zwei Jahren bereits zum ersten Mal die „Goldene Raute“ erhalten hat, bewarb sich der Verein erneut für die Auszeichnung. Auch für die Wiederholung muss sich ein Verein voll engagieren. Die zahlreichen Anforderungen für die Vergabe die Zertifizierung wurden spielend erreicht, sodass die nachhaltige und zukunftsgerichtete Vereins- und Jugendarbeit mit der erneuten Vergabe bestätigt werden konnte.

Die Verleihung der Goldenen Raute übernahm der Kreisehrenamtsbeauftragte des Fußballkreises Erlangen/Pegnitzgrund Alexander Männlein im voll besetzten Jugendheim des Vereins. Männlein betonte, die Auszeichnung ist eine Zertifizierung und eine Auszeichnung zugleich, die verdient werden muss. Die erneute Vergabe beweist, dass der FC Stöckach neben dem sportlichen Sektor auch im sozialen Bereich gut aufgestellt ist. Auch die aktive Mitwirkung des Vereins im Gräfenberger Sportbündnis würdigte der Kreisehrenamtsbeauftragte in seiner Ansprache.

In zwei Jahren feiert der FC Stöckach sein 50-jähriges Bestehen. Grund genug sich auch weiterhin anzustrengen: Es winkt die Ehre der „Goldenen Raute mit Ähre“.

 


Der Kreisehrenamtsbeauftragte Alexander Männlein bei Ansprache bei der Überreichung der „Goldenen Raute“

 


Uwe Zollikofer (1. Vorsitzender des FC Stöckach) mit der Urkunde. Auf dem Bild (v.l.n.r) Johannes Rupprecht (stellv. Abt.-Leiter Fußball), Georg Rupprecht (Vereinsehrenamtsbeauftragter), Uwe Zollikofer und Alexander Männlein (Kreisehrenamtsbeauftragter des BFV)

 


Die Urkunde für das Engagement im Sport – aktiv im Ehrenamt

 

Fotos: privat