GEMEINSAM für Fairness, Respekt und Toleranz

Dezentraler Lehrgang Fußballtrainer C erfolgreich abgeschlossen (November 2015)

Aufgrund einer Initiative des 1. FC Eschenau konnte die dezentrale Trainerausbildung erfolgreich abgeschlossen werden. Fast genau ein Jahr lang haben 16 Trainer aus verschiedenen Fußballvereinen unter Federführung des FC Eschenau ca. 180 Lehr- und Übungseinheiten beim Lehrgangsleiter Herbert Teufel absolviert. Auf dem Sportgelände des 1. FC Eschenau und beim ASV Forth wurden grundlegende Trainingsgrundlagen und -methoden in Theorie und Praxis gelehrt und in zahlreichen Lehrproben angewandt und ausprobiert. All die Mühe hat sich gelohnt - 6 Trainer aus Eschenau, 2 von ASV Forth, 3 vom TSV Gräfenberg , sowie je 2 vom SV Ermreuth und dem TSV Rückersdorf, sowie der DJK Weingarts - bringen ihre neu gewonnen Fähigkeiten in der Jugendarbeit ein und leisten wertvolle Arbeit bei der Nachwuchsförderung vor Ort.

Das Besondere an dieser Qualifikationsform des Bayerischen Fußballverbandes ist die dezentrale Durchführung, die zwar viel Freizeit am Wochenende von den Teilnehmern verlangt, aber doch eben nicht drei komplette Wochen in der Sportschule in Oberhaching. So haben gerade auch junge Trainertalente es viel leichter, sich zu qualifizieren und ihr Wissen dann wiederum im Heimatverein gleich wieder weiter zu geben.

Sollten sich weitere Vereine für die Ausbildung interessieren, können sie sich gerne an den 1. FC Eschenau wenden – wir geben unsere Erfahrungen gerne weiter.

 


Erfolgreiche Lehrgangsteilnehmer aus der Region

 

Text: Claudia Blöchl (Jugendleitung Fußball) und Markus Horlacher (Abteilungsleitung Fußball) - 1. FC Eschenau

Foto: privat