GEMEINSAM für Fairness, Respekt und Toleranz

12. Erinnerungstag im deutschen Fußball
Januar 2016

 

Die Initiative Erinnerungstag im deutschen Fußball erinnert auch in diesem Jahr wieder an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau vor 71 Jahren. Erfreulicherweise veranstalten zahlreiche Bundesliga- und Amateurvereine Gedenkveranstaltungen nach dem Ende der Winterpause.

Für den Gedenktag erstellte die Initiative Erinnerungstag im deutschen Fußball NIE WIEDER einen Vorschlag für eine Stadiondurchsage und einen Text, der in Stadionmagazinen, Vereinsschriften oder Homepages verwendet werden soll. Selbstverständlich können auch andere geeignete Maßnahmen (z. B. Lesungen) anlässlich der Befreiung der Konzentrationslager durchgeführt werden.
Die Textvorschläge und für die Stadiondurchsage und für Vereinsschriften können mit nachfolgendem Link aufgerufen werden:

Bernd Siegler vom 1. FC Nürnberg erstellte eine Kurzbiografie des im 3. Reich verfolgten Clubtrainers Jenö Konrad zur Veröffentlichung in Vereinsschriften. Das Dokument kann mit nachstehendem Link abgerufen werden:

Für weitere Informationen steht gerne der Sprecher des Gräfenberger Sportbündnisses zur Verfügung (Tel. 0179 728 98 45) oder schreiben Sie eine Mail an mail@graefenberger-sportbuendnis.de.