GEMEINSAM für Fairness, Respekt und Toleranz

Israelisch-Deutscher Kulturaustausch in Roth (15. Juli 2016)

Der Israelischen Generalkonsuls Dr. Dan Shaham besuchte am 15. Juli 2016 mit einer kleinen Delegation die Stadt Roth. Dr. Shaham nahm trotz großer Terminprobleme gerne die Einladung der Initiative „Roth ist bunt“ an. Die Initiative „Roth ist bunt“ ist DFB-Preisträger. Sie wurde im Jahr 2014 mit dem bundesweit ausgeschriebenen „Julius-Hirsch-Preis“ ausgezeichnet. Mit dabei war auch der Julius-Hirsch-Preisträger von 2011, das „Gräfenberger Sportbündnis – Interessengemeinschaft Fairness, Respekt und Toleranz im Sport“. Aus terminlichen Gründen war leider der Nürnberger Preisträger „Eichenkreuz Nürnberg“ (2007) verhindert.

Nach dem Empfang durch 1. Bürgermeister Ralph Edelhäußer und einer Diskussionsrunde mit den Teilnehmern und Unterstützern des Bündnisses „Roth ist bunt“ trug sich der Generalkonsul in das „Goldene Buch“ der Stadt Roth ein. Bei diesem Gesprächsaustausch spielte die bevorstehende Großveranstaltung DATEV Challenge eine große Rolle. Als Überraschungsgäste beteiligten sich auch der Organisator des größten Langtriathlons der Welt Felix Walchshöfer und der israelische Triathlet Yuval Hets aus Tel Aviv-Jaffa an der Gesprächsrunde. 130 Triathletinnen und Triathleten aus Israel nehmen am Rother Triathlon teil.

Äußerst interessiert zeigte sich der Generalkonsul bei der anschließenden Stadtführung an der jüdischen Geschichte der Stadt Roth. Länger als geplant dauerten die Stadtführung und die Besichtigung des Schlosses Ratibor. Besonders interessierte sich Dr. Shaham für die Geschichte der ehemaligen jüdischen Gemeinde und deren Schicksal. Vor der Übergabe eines kleinen Gastgeschenks an den Generalkonsul trugen Kinder des städtischen Kindergartens mehrere Lieder im Schlosshof Ratibor vor. Dass der Besuch mehr als doppelt so lange dauerte als ursprünglich geplant war, zeigt das große Interesse an der einer friedlichen und freundschaftlichen Zusammenarbeit beider Kulturen.

 


Gruppenbild vor dem Rother Rathaus (v. li. n.re): Stellv. Dekan Pfarrer Joachim Klenk, Ludwig K. Haas (Gräfenberger Sportbündnis), Triathlet Yuval Hets aus Tel Aviv-Jaffa, Felix Walchshöfer (Organisator DATEV Challenge), Werner Tapprich, (davor) Marlene Lobenwein (frühere Stadträtin und Stadtführerin), Generalkonsul Dr. Dan Shaham, 1. Bürgermeister Ralph Edelhäußer, Semra Coban-Steyer (Vertreterin der muslimischen Gemeinschaft in Roth), Karin Dumann-Geiß (Bereichsleiterin Volkshochschule Roth), Manfred Deyerler, Wolfgang Lebok.

 


Generalkonsul Dr. Dan Shaham beim Eintrag in das „Goldene Buch“ der Stadt Roth, dahinter 1. Bürgermeister Ralph Edelhäuser, links daneben Felix Walchshöfer und Yuval Hets.

 


Stellv. Dekan Pfarrer Joachim Klenk und Triathlet Yuval Hets vor dem Rother Rathaus.

 


Gesangseinlage durch den städtischen Kindergarten und Übergabe eines Erinnerungsgeschenkes an den Generalkonsul durch den 1. Bürgermeister.

 


Sichtbares Zeichen der jüdischen Vergangenheit in Roth.

 


Führung durch den Prunksaal des Rother Schlosses durch die frühere Stadträtin und Stadtführerin Marlene Lobenwein. Dahinter Karin Duman-Geiß.

 

Fotos: privat

zurück