GEMEINSAM für Fairness, Respekt und Toleranz

SportsFinderDay im Gymnasium Eckental (27. Juli 2015)

Bundesweit beteiligen sich in diesem Jahr weit mehr als 20 Schulen am SportsFinderDay. Auch das Gymnasium Eckental war mit dabei. An mehr als 40 Stationen konnten sich die Schülerinnen und Schüler mit den unterschiedlichsten Sportarten befassen und ausprobieren, ob die angebotene Sportart den Neigungen und Fähigkeit jedes Einzelnen entspricht. An den unterschiedlichsten Stationen wurden unter fachlicher Anleitung Teamklettern, Basketball, Judo, Football, Handball, Hockey, Inlineskating, Boxen, Abseilen, Tischtennis, Tennis und viele, viele weitere Sportarten angeboten. Entspannungsangebote, wie beispielsweise Yoga und Progressive Muskelentspannung, ergänzten das vielfältige Übungsangebot.

Ortsansässige Vereine boten Schnuppertrainingseinheiten für Interessierte an. Der Aktionstag richtet sich in erster Linie an Schulkinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren und soll die Bedeutung und den Zusammenhang zwischen ausreichender Bewegung, ausgewogener Ernährung und Entspannung aufzeigen. Leistungsdruck oder gar Notenbewertung wird ausgeschlossen. Trotzdem konnten und sollten sich die Schülerinnen und Schüler spielerisch beweisen und Punkte sammeln. Die Einlösung der gesammelten Punkte erfolgte in der Mensa Gymnasiums. Punkte konnten an jeder Station gesammelt werden, die dann in der Mensa gegen Obst und gesunde Nahrungsmittel eingetauscht werden konnten.

Punkte gab es auch für die Teilnahme an zwei Workshops mit dem Titel „Sport und Rechtsextremismus“, die vom Gräfenberger Sportbündnis bestritten wurden. Karolina Michl und Ludwig K. Haas informierten in einer Powerpoint-Präsentation über die Ziele und Aktionen des Bündnisses. Obwohl Neonazi-Aufmärsche in der näheren Umgebung nicht mehr stattfinden, ist die Sensibilisierung gegen „braune Töne“ und die Präventionsarbeit gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Diskriminierung und Gewalt eine weiterhin äußerst wichtige Aufgabe – auch unter dem Aspekt, dass in der Marktgemeinde Eckental über 100 Flüchtlinge ihr (vorläufiges) Domizil haben.

 


Durchsage zum Ablauf der Veranstaltung durch Freddy Lang nach der Begrüßung durch den Schulleiter des Gymnasiums. Auf dem Bild: Stefan Mensing (Sportlehrer Gymnasium Eckental), Friedrich Arnet (Schulleiter Gymnasium Eckental), Freddy Lang (Teamchef der SportsFinderDay Initiative), Andreas Ruby (Parkour/Freerunning-Profi) – von links nach rechts.

 


Blick auf die Schülerinnen und Schüler bei der Eröffnung des SportsFinderDays

 


Richtig anseilen, klettern und sichern …

 


Blick auf das Sportgelände des Eckentaler Gymnasiums

 


Auf dem Weg zum Info-Stand des Gräfenberger Sportbündnisses

 

Fotos: privat

zurück