GEMEINSAM für Fairness, Respekt und Toleranz

Tanzshow beim SC Egloffstein
(8. und 9. November 2014)

Über 50 Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 18 Jahren hatten einen großen Auftritt in der Turnhalle der Grundschule Egloffstein. An beiden Tagen war die Schulsporthalle bis auf den letzten Platz besetzt, denn die „Rhythm Dancers“ beim SC Egloffstein führten das Tanzstück „Der kleine Tag“ auf. Unter der Leitung der Abteilungsleiterin und Trainerin Tanz Kirsten Richter trainierten die Kids über ein Jahr an der Tanzshow, assistiert von Andrea Lanz und Steffi Galster. Ein breites Publikum honorierte die hervorragende Leistung aller Tänzerinnen und Tänzer. Kirsten Richter, ehemalige deutsche Meisterin im Show-Tanz, inszenierte ein abwechslungsreiches und farbenfrohes Märchen, das von Jung und Alt begeistert aufgenommen wurde. Stark eingebunden in die Organisation und Durchführung der Tanzshow waren Kinder und Jugendliche sowie Eltern und Geschwister. Autor des Tanzmärchen ist der freie Schriftsteller und Liedermacher Wolfram Eicke, der für seine vielen Werke mehrfach ausgezeichnet wurde.

Claudia Wirth erzählt die Geschichte vom „kleinen Tag“, einem kleinen Stern im großen Himmelszelt, der auf der Erde einen Tag weilt und berühmt werden möchte. Die tanzenden Jungs und Mädels zeigen mit ihren selbst entworfenen Kostümen fantasievoll die reale Welt. Enttäuscht ist der „kleine Tag“, weil er von seinen Himmelskollegen nicht die erhoffte Anerkennung findet. Er erlebt an seinem Erdentag viele Situationen, Stationen und Begebenheiten – nicht immer schöne und spektakuläre Dinge. Aber letzten Endes erfährt der „kleine Tag“ doch die erhoffte Anerkennung: An dem Tag, an dem er auf der Erde weilte, ist nichts Böses geschehen, kein Verbrechen wurde verübt und nirgendwo auf der Erde waren Kämpfe. Sein Erdentag war friedvoller Tag, und er wurde von seinen Himmelskollegen nach langer Zeit doch noch belobigt, denn solche friedvolle Tage gibt nur alle Tausend Jahre oder nur im Märchen.

Alfred Ledig, 1. Vorstand des SC Egloffstein, begrüßte die Zuschauer und Ehrengäste und wies in seiner Eröffnungsrede u. a. darauf hin, dass der SC Mitglied im Gräfenberger Sportbündnis ist und das Leitmotiv der Bündnisses - wie alle 9 Vereine des Bündnisses – als Auftrag und Verpflichtung sieht: „Gemeinsam für Fairness, Respekt und Toleranz – NEIN zu Gewalt, Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung und Antisemitismus.“ Roll-up-Display und Flyer des Bündnisses waren in der Aula der Schule.

 


Selbst geschneiderte Kleidung der „Rhythm Dancers“

 


Groß und Klein, Mädchen und Jungs zeigen Ihr Können.

 


Die vielen Sterne beratschlagen die Abenteuer des „kleinen Tags“.

 


Der „kleine Tag“ erfährt nun doch seine Ehrung und wird von den anderen Sternen in den Himmel gehoben.

 


Die „Macher“ des Tanzmärchens auf der Bühne, Kinder und Jugendliche. Frau Kirsten Richter (in der Mitte), links und rechts daneben Steffi Galster und Andrea Lanz sowie rechts die Erzählerin Claudia Wirth).

 


Blick in die Aula während der Pause. Zuschauer unterhalten sich über die hervorragende Leistung der Kids und des Betreuerteams.

 


Alfred Ledig freut sich über die gelungene Aufführung und bedankt sich bei allen Akteuren und Zuschauern.

 

Fotos: privat

zurück