GEMEINSAM für Fairness, Respekt und Toleranz

Eschenauer Sparkassen-Cup (12. und 13. Juli 2014)

Am Finalwochende der Fußball WM fand auch das große Fußballfest des 1. FC Eschenau mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen aus den unterschiedlichen Jahrgängen statt. Gekrönt wurde dieses Wochenende von dem Sieg des deutschen Teams in Brasilien.

Schirmherr und Sponsor für das traditionelle Fußballturnier für Kinder und Jugendliche war die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen, Geschäftsstelle Eschenau. Herzlichen Dank! Die Organisation des Fußballturniers übernahm erneut der 1. FC Eschenau in bewährter Weise. Da es ein Turnier für die Kids war, durften Kinder und Jugendliche sich aktiv in der Organisation und im Turnierablauf einbringen. Dabei handelte es sich beispielsweise um die Stadiondurchsagen, die Betreuung der Gäste, das Übernehmen der Rolle des Schiedsrichters, die Aufsicht über den Parkplatz und die Zufahrt zum Parkplatz und vieles mehr. Alles wurde bestens erledigt. Angefeuert wurden die Mannschaften von vielen Zuschauern und vom Schirmherrn des Turniers – trotz des teilweise schlechten und launigen Wetters.

Zahlreiche Mannschaften aus Nah und fern beteiligten sich am Eschenauer Sparkassen-Cup. Junioren-Mannschaften in den Spielklassen D bis A spielten beim Turnier. Erstmals wurde auch ein reines Mädchen-Fußballturnier ausgetragen an dem auch eine Mannschaft des 1. FC Eschenau teilnahm Der 1. FC Eschenau versteht sich als „Breitensportverein“ und bietet einer Vielzahl von Kindern und Jugendlichen das Fußballspielen an, auch jungen Mädchen. Dabei spielt die Spielstärke keine wesentliche Rolle: Spaß an der Bewegung, Spaß am Spiel mit dem Fußball steht im Vordergrund.

Erfreulich ist, dass der in der Jugendarbeit der sehr breit aufgestellte 1. FC Eschenau bei den Landrat Alexander Tritthart Pokalspielen  als 1. Sieger bei den F-Junioren im Beisein des neuen Landrats in Erlangen ausgezeichnet werden konnte. Viele aus der Siegermannschaft ließen es sich nicht nehmen und schnürten gleich am Sonntag beim Sparkassen-Cup erneut die Fußballschuhe.

 


Herr Herbert Sommerer bei der Siegerehrung. Links daneben Frau Karolina Michl und der 1. Vorstand des 1. FC Eschenau, Herr Heinz-Joachim Christann.

 


Frau Karolina Michl beim Verlesen des DFB-Grußwortes mit dem DFB-Motto: „Fair ist mehr!“

 


Spielfreude und volles Engagement bei den Mädchen …

 


Auch die Kleinsten kämpfen um den Ball …

 


Ballführung mit dem schwachen, linken Fuß?

 

Fotos: privat

zurück