GEMEINSAM für Fairness, Respekt und Toleranz

20. Knaxiade in Eckental (12. Oktober 2013)

Etwa 80 Kinder und deren Begleiter folgten der Einladung der Sparkasse Eschenau und kamen zur Dreifachturnhalle nach Eschenau. Zweigstellenleiter Herbert Sommerer und die Jugendleiterin Karolina Michl vom 1. FC Eschenau begrüßten die Kinder und Eltern sowie die zahlreichen Helfer der Sparkasse und des Sportvereins. Als Erfolg kann gezählt werden, dass die meisten Kinder bisher noch keinem Sportverein angehören und somit die Gelegenheit hatten, sich sportlich zu betätigen und sich persönlich zu beweisen.

Das Gräfenberger Sportbündnis war mit einem Info-Stand vertreten.

Kinder und Jugendliche sehr früh für Bewegung und Sport zu begeistern, ist das Ziel der Knaxiade, die bereits zum 20. Mal durchgeführt wurde. Dabei sein, sich an den 10 unterschiedlichen Übungen zu beweisen, ermöglicht der vielfältige Parcours. Dabei handelt es sich um keinen leistungsorientierten Wettbewerb, obwohl die verschiedenen Stationen durchaus Geschick, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer erfordern.

Zumba for Kids, Yoga und Entspannung, „Hochseilgarten“, Fußballtaktik-Parcours, Kinderballett, Rutschspaß, Bobby-Quad, Minigolf und Basketball waren die Stationen. Natürlich durfte auch die Knax-Torwand als 10. Station nicht fehlen, die von einem Jugendlichen des 1. FC Eschenau betreut wurde.

 


Geschicklichkeit und Koordination sind gefragt!

 


Auch etwas Mut gehört dazu!

 


Groß und Klein beim KNAX-Bobby-Quad-Parcours

 


Die Spannung wächst! Die Auslosung Gewinner steht bevor!

 


Herbert Sommerer bei der Auslosung der 10 glücklichen Gewinner.

 


Karolina Michl fragte am Ende der Veranstaltung die Kinder, ob der Nachmittag Spaß gemacht hat. Ein donnerndes JA war die Antwort!

 

Fotos: privat

zurück