GEMEINSAM für Fairness, Respekt und Toleranz

Fußballturnier der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg (21. Juli 2013)

Mit Spannung wurde dem Fußballturnier der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg entgegen gefiebert. Lokal-Derbys pur waren angesagt, da drei Spitzenmannschaften der Kreisklasse 3 Erlangen-Pegnitzgrund beim VG-Turnier, das als Toto-Pokalturnier ausgetragen wurde, direkt aufeinandertrafen. In der aktuellen Tabelle belegt die Spielvereinigung Weißenohe Platz 2, gefolgt vom TSV 09 Gräfenberg. Der Titelverteidiger SV Hiltpoltstein liegt auf Platz 4. Der FC Thuisbrunn spielt eine Klasse tiefer, ist aber durchaus für eine Überraschung gut.

Bei den ersten Mannschaften spielte die Spielvereinigung Weißenohe am beständigsten und effizientesten und konnte alle drei Spiele für sich entscheiden. Auch beim Aufeinandertreffen mit dem Tabellendritten, dem TSV 09 Gräfenberg, setzte sich Weißenohe klar mit 4:0 in einem äußerst interessanten und spannenden Spiel klar mit 4:0 durch. Die SpVgg hatte eine bessere Torverwertung und gilt als heißer Aufstiegskandidat.

Der Vorjahressieger SV Hiltpoltstein bestätigte seine gute Leistung und erreichte den 2. Platz, vor dem TSV 09 Gräfenberg und dem FC Thuisbrunn.

Dem FC Thuisbrunn wäre fast eine Sensation gelungen. Im Spiel um Platz 3 und 4 der ersten Mannschaften führte der FC Thuisbrunn 2:0 und hatte eine todsichere Torchance: 2 Thuisbrunner waren unmittelbar vor dem gegnerischen Torwart, weit und breit kein Gräfenberger Spieler und konnten den Gräfenberger Keeper nicht überwinden. Gräfenbergs Torwart behielt die Nerven und parierte den Torschuss. Im Gegenvorstoß erzielte Gräfenberg das Anschlusstor und kurz darauf den Ausgleich. Die neu formierte Thuisbrunner Mannschaft konnte dann die Souveränität der Anfangsphase nicht mehr aufbringen und verlor schließlich mit 2:4 und belegte den 4. Platz.

Anders war es bei den zweiten Mannschaften. Hier erspielte sich der FC Thuisbrunn den 1. Platz, gefolgt vom SV Hiltpoltstein, dem TSV 09 Gräfenberg und der Spielvereinigung Weißenohe.

Den Wanderpokal der VG übergaben Frau Gisela Bauer als Vertreterin der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg und der 1. Vorstand der SpVgg Weißenohe Raimund Schwarz. Frau Bauer betonte in ihrer Ansprache, dass es recht faire Spiele gegeben hat, ganz im Sinne des Gräfenberger Sportbündnisses mit dem Motto „Fairness, Respekt und Toleranz am Sport“. Alle vier teilnehmenden Sportvereine gehören dem Sportbündnis an, einer Interessengemeinschaft aus der Gräfenberger Region, die Rechtsextremismus, Gewalt, Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung und Antisemitismus ablehnt.

Die Spielvereinigung Weißenohe gewann am 21. Juli 2013 das prestigeträchtige Turnier souverän und hofft, den Pokal im nächsten Jahr verteidigen zu können.

 


Fußballabteilungsleiter Klaus Wölfel, 1. Vorstand Raimund Schwarz und Trainer Matthias Senftner freuen sich zusammen mit Frau Gisela Bauer bei der Siegerehrung nach dem Turnier am Sportgelände in Weißenohe (von links).

 


Die 1. Mannschaft der SpVgg Weißenohe nach dem Turniersieg

 


Eckball beim Spiel Gräfenberg gegen Hiltpoltstein

 


Siegerehrung bei den zweiten Mannschaften. Frau Gisela Bauer gratuliert den Mannschaftsführer Alexander Schütz von FC Thuisbrunn zum 1. Platz.

Fotos: privat

 

zurück