GEMEINSAM für Fairness, Respekt und Toleranz

Lokalderby-Stimmung in Gräfenberg – Fußballturnier der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg (11. bis 15. Juli 2012)

Bei wechselhaftem Wetter fand auf dem Sportgelände des TSV 09 Gräfenberg das Turnier der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg statt. Verdienter Sieger bei den ersten Mannschaften war der SV Hiltpoltstein, der den TSV 09 Gräfenberg mit 6:1 besiegte. Überraschend war, dass der Titelverteidiger, die Spielvereinigung Weißenohe sich mit dem 3. Platz begnügen musste. Lokalderby-Stimmung herrschte bei den Vorspielen während der Woche und am Samstag und Sonntag.

Beim Spiel am Samstag um den Einzug in das Finale führt die Spielvereinigung nach der ersten Halbzeit klar mit 3:0 gegen Gräfenberg. In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt. Etwa 15 Minuten vor Spielende stand es dann 3:1. Nicht erklärlich ist, warum Weißenohe das Spiel nicht für sich entscheiden konnte, denn Gräfenberg schoss noch zwei Tore zum Ausgleich. Beim Elfmeterschießen hatte dann der TSV mehr Glück als die Spielvereinigung: Weißenohe verschoss einen Elfmeter, so dass Gräfenberg am Sonntag um den 1. Platz spielen konnte. Alle Elfer wurden von den Spielern sehr platziert geschossen, so dass keine Abwehrmöglichkeit für die beiden Torwarte bestand. Großer Jubel herrschte bei den Gräfenberger Spielern und Zuschauern, nachdem Weißenohe den letzten Elfer neben das Tor schoss und so lediglich um den 3. Platz spielen konnte. Im Spiel gegen den FC Thuisbrunn setzte sich Weißenohe mit 5:1 klar durch und wurde Dritter.

Bei den Reservemannschaften gelang es Weißenohe, wie bereits im Vorjahr, den Sieg nach Hause zu fahren. Die Spielvereinigung holte sich im Endspiel um den 1. Platz der Reservemannschaften gegen den FC Thuisbrunn mit 3:1 den verdienten Sieg. Bei den Vorspielen, die in Weißenohe und Thuisbrunn während der Woche ausgetragen wurden, herrschte Lokalderby-Stimmung. Die beiden Spielen war sehr torreich; es fielen insgesamt 15 Tore!

Karlheinz Peschta vom ausrichtenden Verein TSV Gräfenberg bereitete das Turnier in bewährter Weise vor und war mit dem Turnierverlauf und den fairen Spielen sehr zufrieden. Trotz des durchwachsenen Wetters sahen zahlreiche Zuschauer die interessanten Spiele, die allesamt den Charakter von Lokalderbys hatten. Die Übergabe des Wanderpokals übernahm der Schirmherr des VG-Turniers Herr Werner Wolf in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft und Bürgermeister der Stadt Gräfenberg an den „kleinen HSV“.

Der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) Herr Dr. Rainer Koch übermittelte dem Gräfenberger Sportbündnis ein Grußwort, dem die Sportvereine TSV 09 Gräfenberg, SV Hiltpoltstein, FC Thuisbrunn und die Spielvereinigung Weißenohe sowie weitere 5 Vereine angehören, das Herr Wolf vor der Übergabe des Wanderpokals verlas. Darin heißt es: „ … Unsere Sportart bringt Menschen zusammen. Zahlreiche Vereine bestehen aus Spielerinnen und Spielern unterschiedlicher Herkunft, die heute wie selbstverständlich miteinander den Sport ausüben. In der Gemeinsamkeit liegt unsere Kraft, denn nur gemeinsam können wir Vorurteile abbauen und den Gedanken der Freundschaft vertiefen. Machen wir deutlich, dass im Fußball niemand ausgegrenzt wird und Platz ist für alle. Sagen wir gemeinsam jeglicher Anbahnung von Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit den Kampf an. … Das Gräfenberger Sportbündnis steht für diese Werte und eine bunte, gleichberechtigte Vielfalt aller Menschen. ….“

 

Foto: privat
Martin Fritzsche vom“ kleinen HSV“ nimmt den Wanderpokal der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg entgegen. Die Übergabe des Pokals übernahm der Schirmherr des Turniers Herr Werner Wolf in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg. Mit auf dem Bild Harald Denk, 1. Vorstand des TSV, Bürgermeister Werner Wolf und Turnierleiter Karlheinz Peschta.

 

Foto: privat
Die Spieler des TSV Gräfenberg (gelbes Trikot) und SV Hiltpoltstein (rotes Trikot) begrüßen sich vor dem Endspiel

 

Foto: privat
„Zweiter Platz für den TSV 09 Gräfenberg. Spielführer Alexander Gebhardt nimmt das Preisgeld der VG entgegen.“

 

Foto: privat
Siegerehrung 2. Mannschaften: 1. Platz - Andreas Schwarz von der Spielvereinigung Weißenohe bei der Siegerehrung.

 

Foto: privat
Siegerehrung 2. Mannschaften: 2. Platz - Johannes März nimmt das Preisgeld der VG für den FC Thuisbrunn entgegen. Mit auf dem Bild Harald Denk, Bgm. Werner Wolf und Karlheinz Peschta

 

Foto: privat
Zuschauer vor der Übergabe des Wanderpokals

 

Weitere Infos:

Auf der Startseite der Homepage des Bayerischen Fußball-Verbandes, Bezirk Mittelfranken, ist ein Bericht über das Turnier:
http://www.bfv.de/cms/seiten/74964_graefenberger_sportbuendnis_89662.html

 

Weitere Presseveröffentlichungen:

WIESENTBOTE
http://www.wiesentbote.de/2012/07/17/fussball-turnier-der-verwaltungsgemeinschaft-graefenberg-2012/

FRÄNKISCHER TAG
http://www.infranken.de/nachrichten/sport/lokalsport/forchheim/TSV-Graefenberg-Der-SV-Hiltpoltstein-holt-sich-den-Wanderpokal;art291,305027

NORDBAYERISCHE NACHRICHTEN
http://www.nordbayern.de/amateurfussball/hiltpoltstein-ballert-sich-mit-sechs-toren-zum-turniersieg-1.2210383

 

zurück